DeutschEnglish
Science Vision

Wilder Wald im Land des Eisens

1999 | SD | 16:9 | 49min | stereo | deutsch | englisch

Die dunklen Wälder der Kalkalpen sind die Heimat des Winters. In die tiefen Schluchten dringt kaum Licht, Flüsse und Wasserfälle sind erstarrt, rundum blauer Nebel, schwarze Stämme, grauer Schnee. Im Herzen Österreichs liegt eine Naturlandschaft, deren Charakterzüge sich nicht mit wenigen Strichen skizzieren lassen: Hier findet man weder die strahlende Mächtigkeit der Hohen Tauern noch einen abenteuerlichen Dschungel wie in den Donauauen.

Der Nationalpark Kalkalpen besteht aus einem kaum überschaubaren Irrgarten von Schluchten und Bachläufen, einem knapp zweitausend Meter hohen Karstgebirge und dem größten geschlossenen Waldgebiet der nördlichen Kalkalpen.

Nur der Steinadler sieht die Welt jenseits der Nebeldecke. Er kreist über einem Wolkenmeer, in dem die schneebedeckten Waldkuppen und Gipfeln des Sengsengebirges als Inseln emporragen...

Wilder Wald im Land des Eisens

1999 | SD | 16:9 | 49min | stereo | deutsch | englisch

Die dunklen Wälder der Kalkalpen sind die Heimat des Winters. In die tiefen Schluchten dringt kaum Licht, Flüsse und Wasserfälle sind erstarrt, rundum blauer Nebel, schwarze Stämme, grauer Schnee. Im Herzen Österreichs liegt eine Naturlandschaft, deren Charakterzüge sich nicht mit wenigen Strichen skizzieren lassen: Hier findet man weder die strahlende Mächtigkeit der Hohen Tauern noch einen abenteuerlichen Dschungel wie in den Donauauen.

Der Nationalpark Kalkalpen besteht aus einem kaum überschaubaren Irrgarten von Schluchten und Bachläufen, einem knapp zweitausend Meter hohen Karstgebirge und dem größten geschlossenen Waldgebiet der nördlichen Kalkalpen.

Nur der Steinadler sieht die Welt jenseits der Nebeldecke. Er kreist über einem Wolkenmeer, in dem die schneebedeckten Waldkuppen und Gipfeln des Sengsengebirges als Inseln emporragen...

Wilder Wald im Land des Eisens

1999 | SD | 16:9 | 49min | stereo | deutsch | englisch

Die dunklen Wälder der Kalkalpen sind die Heimat des Winters. In die tiefen Schluchten dringt kaum Licht, Flüsse und Wasserfälle sind erstarrt, rundum blauer Nebel, schwarze Stämme, grauer Schnee. Im Herzen Österreichs liegt eine Naturlandschaft, deren Charakterzüge sich nicht mit wenigen Strichen skizzieren lassen: Hier findet man weder die strahlende Mächtigkeit der Hohen Tauern noch einen abenteuerlichen Dschungel wie in den Donauauen.

Der Nationalpark Kalkalpen besteht aus einem kaum überschaubaren Irrgarten von Schluchten und Bachläufen, einem knapp zweitausend Meter hohen Karstgebirge und dem größten geschlossenen Waldgebiet der nördlichen Kalkalpen.

Nur der Steinadler sieht die Welt jenseits der Nebeldecke. Er kreist über einem Wolkenmeer, in dem die schneebedeckten Waldkuppen und Gipfeln des Sengsengebirges als Inseln emporragen...