DeutschEnglish
Science Vision

Libysche Sahara – Wasser aus der Wüste

2001 | SD | 16:9 | 44min | stereo | deutsch

Bar Bela Ma" nennen die Beduinen die größte tropische Wüste der Welt - "Meer ohne Wasser". Doch der Eindruck täuscht: An vielen Stellen in der Sahara findet sich kostbares Nass. Die meisten der Seen, Brunnen und Oasen werden von einem gigantischen unterirdischen Wasser-Reservoir gespeist, dem Savorninschen Meer.

Der Film zeigt die fruchtbaren Facetten der libyschen Wüste - aber auch die ökologischen Risken, die durch die exzessive Ausbeutung des fossilen Grundwassers entstehen könnten. Vor allem nach der Fertigstellung von Gaddafis Wasserpipeline "Great Man-Made River", die riesige Mengen aus dem unterirdischen Meer saugen wird.

Libysche Sahara – Wasser aus der Wüste

2001 | SD | 16:9 | 44min | stereo | deutsch

Bar Bela Ma" nennen die Beduinen die größte tropische Wüste der Welt - "Meer ohne Wasser". Doch der Eindruck täuscht: An vielen Stellen in der Sahara findet sich kostbares Nass. Die meisten der Seen, Brunnen und Oasen werden von einem gigantischen unterirdischen Wasser-Reservoir gespeist, dem Savorninschen Meer.

Der Film zeigt die fruchtbaren Facetten der libyschen Wüste - aber auch die ökologischen Risken, die durch die exzessive Ausbeutung des fossilen Grundwassers entstehen könnten. Vor allem nach der Fertigstellung von Gaddafis Wasserpipeline "Great Man-Made River", die riesige Mengen aus dem unterirdischen Meer saugen wird.

Libysche Sahara – Wasser aus der Wüste

2001 | SD | 16:9 | 44min | stereo | deutsch

Bar Bela Ma" nennen die Beduinen die größte tropische Wüste der Welt - "Meer ohne Wasser". Doch der Eindruck täuscht: An vielen Stellen in der Sahara findet sich kostbares Nass. Die meisten der Seen, Brunnen und Oasen werden von einem gigantischen unterirdischen Wasser-Reservoir gespeist, dem Savorninschen Meer.

Der Film zeigt die fruchtbaren Facetten der libyschen Wüste - aber auch die ökologischen Risken, die durch die exzessive Ausbeutung des fossilen Grundwassers entstehen könnten. Vor allem nach der Fertigstellung von Gaddafis Wasserpipeline "Great Man-Made River", die riesige Mengen aus dem unterirdischen Meer saugen wird.